Die Maschinenfabrik und Handlung Wasmaier in Adldorf und ihr Ergosmotor

Unterschrift Josef Wasmaier 1925
(Slg. E. Niederleitner)

Der erste Adldorfer Wasmaier kommt aus Beutelsbach bei Ortenburg.
Josef Wasmaier legt seinen Erbteil in einer Dampfmaschine an und zieht damit von Hof zu Hof.

Am 31.1.1876 heiratet der Handlsmann Joseph Wasmaier in Adldorf nach drei Verkündigungen die Maria Bachmeier
(Eintrag im Trauungsbuch der Pfarrei Adldorf)

1877 wird er als Krämer geführt.
1881 gründete er die mechanische Werkstätte Josef Wasmaier.

In einem Taufbucheintrag vom 27.9.1886 ist er dann Krämer und Mechaniker

Die Handlung Josef Wasmaier auf einer Ansichtskarte von 1913

Rechnung für Herrn Mayer Müllermeister in Prunn! vom 17. Juni 1900 für Arbeiten im Jahre 1899
(Slg. E. Niederleitner)

Aufdruck auf einer Wasmaier-Werbekarte (um 1910?)
(Slg. E. Niederleitner)

Jos. Wasmaier, Adldorf
Mechanische Werkstätte mit Motorbetrieb (um 1910?)
(Slg. E. Niederleitner)

Im Ersten Weltkrieg produzierte die Fa. Wasmaier ca. 30.000 Granaten.

Gekennzeichnet mit JWA (Josef Wasmaier Adldorf)
(Slg. E. Niederleitner)

Werbung der Winden- und Maschinenfabrik Josef Wasmaier, Adldorf, Bahnstation Wildthurn (vor 1915)
(Slg. E. Niederleitner)

Reklame für die Wasmaier Schrotmühle (vor 1915)
(Slg. E. Niederleitner)

Die Mitarbeiter der Fa. Wasmaier im Fabrikhof um das Jahr 1923.
Der 2. rechts der Frau in der 1. Reihe ist Josef Wasmaier (mit Hut).
(Slg. E. Niederleitner)

Vorderseite einer Werbekarte der Maschinen-Fabrik Jos. Wasmaier Adldorf von 1923
(Slg. E. Niederleitner)

Exakt gearbeitete Kurbelwellen waren eine Spezialität der Fa. Wasmaier
(Slg. E. Niederleitner)

Die Werkstätte der Fa. Wasmaier 1936
(Slg. E. Niederleitner)

Bestellung der Fa. Wasmaier 1938 bei der Humboldt-Deutzmotoren AG
Es geht um einen 11 PS Bauernschlepper des Typs FLM 414 zum Preis von 3046,50 RM; Höchstgeschwindigkeit von 7,7 km/h
(Slg. E. Niederleitner)

Sehr wahrscheinlich handelte es sich um diesen Schlepper der Familie Jahrstorfer Wannersdorf (Aufnahme ca. 1938)
(Slg. Fam. Jahrstorfer)

Dampfmaschinen und Traktoren vor der Firma um 1939
(Slg. E. Niederleitner)

Auch diesen 18 PS Deutz (Aufnahme ca. 1948 in Wannersdorf) lieferte die Fa. Wasmaier
(Slg. Fam. Jahrstorfer)

Betriebsgelände und Farbrikhof um 1960
(Slg. E. Niederleitner)

1981: 100 Jahre Wasmaier, jetzt im neuen Gebäude in der Industriestraße
(Slg. H. Dietl)

1999 Verkauf an die BayWa

Vom selbstentwickelten Ergosmotor der Maschinenfabrik Adldorf wurden ca. 50 Stück verkauft

(Slg. E. Niederleitner)

zuletzt geändert am 07.02.2017, 17:25

Sie sind Besucher 169.403