Marklkofen mit dem Vilstalstausee, Poxau, Steinberg

Links zu historischen Aufnahmen von  Marklkofen mit VilstalstauseePoxauSteinberg und Warth
Link zur Bahnlinie Pilsting - Frontenhausen/Marklkofen - Neumarkt a. R./St.Veit

Für Leib und Seele gibt es alles in Marklkofen


Die drei östlichen Mittelschiffjoche und der Turmunterbau von Mariae Himmelfahrt sind noch aus romanischer Zeit
Marklkofen Mariae Himmelfahrt 48.555229,12.553959 - Google Maps

Das Friedhofskreuz

Der Altarraum der Marklkofener Kirche

Sehenswerte alte Epitaphe

Der alte Wirt wartet auf Renovierung oder Abriß.
Zwei von sechs Löwen eines früheren Grabmahls der von Frauenbergs wurden hierher versetzt,
zwei weitere befinden sich am Nachbarhaus, zwei im Pfarrhof Frontenhausen.

Alter Bahnhof Marklkofen 48.553308,12.555626 - Google Maps
Der ehemalige Marklkofener Bahnhof der Linie Mühldorf - Marklkofen - Pilsting, schön renoviert

Gleisende Marklkofen 48.553488,12.555117 - Google Maps
Die Gleise aus Richtung Mühldorf enden jetzt blind mitten in Marklkofen.

Eiche Marklkofen 48.556342,12.565339 - Google Maps
Diese Eiche mit Bilderbuch-Herbstlaub steht am rechten Ortsausgang Marklkofens Richtung Reisbach

Unter der Baumgruppe eine Feldkapelle

Ihre Geschichte reicht zurück bis in die Zeit des 30-jährigen Krieges

Poxau

Alte Ansichtskarten von Poxau
Das ehemalige Schloss Poxau beherbergte später Arme Schulschwestern (1857- 2006).
Es gibt einen Kalvarienberg mit Kreuzgruppe und eine Kalvarienbergkapelle mit Heiligem Grab.
Unten an Poxau vorbei führt der Vilstalradweg
(Aufnahme St. Schütze)
Poxau, ehem. Kloster 48.567364,12.551074 - Google Maps

Das Barockschloss Poxau wurde Ende des 17. Jh. wieder aufgebaut.
Auf diesem Luftbild von ca. 1990 ist die geländebedingte, unregelmäßig fünfeckige Geometrie des Innenhofs gut zu erkennen
(Stadtarchiv Passau, Luftbildsammlung Donatus Moosauer)

Blick vom Damm des Vilstalstausees über das Wasser auf das Schloss

Am 15. September 2015 wurde der Kalvarienberg in Poxau nach längerer Renovierung neu eingeweiht
(Foto M. Unterholzner)

Steinberg

Kirche Steinberg 48.573019,12.578851 - Google Maps 
Die katholische Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt in Steinberg.
Der Chor stammt noch aus dem 15. Jahrhundert
(Aufnahme G. Lahl)

Blick vom Damm des Vilstalstausees auf das Schloss Warth

Das Gebiet flußaufwärts des Vilstalstausees (angelegt in den 70er Jahren als Hochwasserschutz) ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Der größte See Niederbayerns!
Hier gibt es Störche, Rohrsänger und Kiebitze. .
(Luftbild www.leidorf.de)
Vilstalstausee 48.568032,12.584996 - Google Maps

Links zu historischen Aufnahmen von  Marklkofen mit VilstalstauseePoxauSteinberg und Warth 
Link zur Bahnlinie Pilsting - Frontenhausen/Marklkofen - Neumarkt a. R./St.Veit


zuletzt geändert am 15.10.2015, 23:50

Sie sind Besucher 169.779