Fronleichnam

Beim Fronleichnamsfest (im Vilstal Prangertag genannt) wird die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert. Nach Anerkennung des Blutwunders von Bolsena 1263 wurde Fronleichnam 1264 ein Fest der Gesamtkirche.

An den vier Außenaltären werden Abschnitte aus dem Evangelium vorgetragen, es werden Fürbitten gesprochen und der sakramentale Segen in alle Himmelsrichtungen und über den Ort erteilt.

Vereine mit ihren Fahnen (hier die des katholischen Frauen- und Müttervereins) begleiten die vom Priester oder Diakon getragene Monstranz mit dem Allerheiligsten (einer konsekrierten Hostie) in einem Festzug unter Gebet und Gesang.

Mit dabei sind die Freiwillige Feuerwehr

und die Landjugend.


zuletzt geändert am 28.02.2018, 11:11

Sie sind Page Impression Nummer 354.708 (Heute, den 26.06.2019: 16)